Sie sind hier: Startseite » Tipps und Infos

Tipps und Infos

..zum Scooterkauf:

Liebe Interessenten,
mittlerweile gibt es ein nahezu unübersichtliches Angebot an Seniorenscootern. So riesig wie das Angebot sind auch Preis- und Qualitätsunterschiede.
Grundsätzlich unterscheiden sich Scooter in:

Qualität und Verarbeitung!
Fahrkomfort
Ausstattung
Leistung
Fahrzeuggröße
Kapazität und Qualität der Batterien
Reichweite
3 oder 4 Räder
Geschwindigkeit.
Die Geschwindigkeitsabstufungen sind: 6, 10, 12 und max.15km/h.


Damit Sie das passende Modell finden haben wir hier ein paar Tipps für Sie zusammengestellt:

Grundsätzlich ist es immer besser sich für einen Scooter zu entscheiden, den man vor dem Kauf gesehen und probegefahren hat.
Achten Sie bei der Probefahrt darauf, dass Sie sicher, fest und bequem sitzen. Haben Sie Rückenprobleme? Dann sollten Sie auf einen hochwertigen Sitz mit Unterstützung im Lendenwirbelbereich nicht verzichten.
Große Räder mit Luftreifen bieten den besten Fahrkomfort.
Der Scooter sollte Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechen.
Der Scooter sollte auf Ihre Umgebung abgestimmt sein.
Wenn möglich, lassen Sie sich vom Händler mehrere Modelle zeigen.

Antrieb: Entscheiden Sie hier nicht nur nach Zahlen. Nicht immer ist eine hohe Watt Angabe des Motors gleichzusetzen mit einer hohen Antriebsleistung, da es hier keine einheitliche Messmethode unter den verschiedenen Herstellern gibt. Vielmehr wird durch die Verwendung qualitativ hochwertiger Komponenten ein optimales Verhältnis zwischen Antriebsleistung und Stromverbrauch erreicht.

Hochwertige Elektroscooter sind sehr zuverlässig und nahezu verschleißfrei.
Für den Fall, dass doch mal was ausgetauscht oder repariert werden muss, ist es von Vorteil wenn der Händler nicht allzu weit von Ihrem Wohnort entfernt ist.

Vorsicht beim Kauf im Internet:
Leider werden im Internet auch Scooter angeboten, welche keine Zulassung für deutsche Straßen haben.
Beachten Sie, dass alle Scooter die im öffentlichen Verkehr unterwegs sind den Auflagen des TÜV´s und
der deutschen Straßenverkehrsordnung (StVO.) entsprechen müssen! Dazu muss jedes Modell ein sehr aufwendiges Prüf- und Zulassungsvefahren über sich ergehen lassen.

Darüber hinaus benötigen alle Fahrzeuge über 6km/h eine vom TÜV ausgestellte Betriebserlaubnis. Bestehen Sie also beim Kauf auf die Aushändigung der Betriebserlaubnis.


..Versicherung:

Fahrzeuge bis 6km/h müssen nicht extra versichert werden. Melden Sie trotzdem den Besitz eines Scooters Ihrer Privathaftpflicht-Versicherung.

..längere Überlandfahrten / Ausflüge ins "Grüne":
Sie möchten einen längeren Ausflug machen, kein Problem. Achten Sie auf volle Batterien.
Unsere Fahrzeuge sind sehr robust und zuverlässig. Trotzdem empfehlen wir, dass Sie für den Fall der Fälle ein geladenes, funktionsfähiges Handy bei sich führen. Falls Sie kein Handy besitzen teilen Sie die Absicht Ihrer Fahrt, Ziel und Zeitpunkt der Rückkehr Ihrer Familie bzw. Nachbarn oder Freunden mit. Vermeiden Sie allzu abgelegene Wege und Pfade.

Batterien:
Die Fahrzeuge sind mit hochwertigen, leistungsstarken Batterien ausgestattet. Bei richtiger Behandlung sind hier Lebenszyklen von mehreren Jahren der Normalfall.
Dennoch ist es möglich durch unsachgemäße Behandlung diese im Lauf eines Jahres so sehr zu schädigen, dass sie unbrauchbar geworden sind. Achten Sie hier bitte unbedingt auf die richtige Handhabung.